Polizei ermittelt 

Mit Steinen beworfen: Mountainbiker attackiert Autofahrer

+
Ein Radler verhielt sich einem Autofahrer gegenüber aggressiv. Der Grund ist noch unklar (Symbolfoto). 

Völlig unvermittelt attackierte ein Mountainbiker in Raesfeld ein vorbeifahrendes Auto - verbal und mit härteren Geschützen. 

Raesfeld – Noch tappt die Polizei im Dunklen, was einen Radfahrer dazu antrieb, völlig unvermittelt auf ein vorbeifahrendes Auto los zu gehen. Am Mittwochabend fuhr ein Mann aus dem westfälischen Raesfeld gegen 22.25 Uhr mit seinem Wagen auf der Straße "Zum Schelderhoff" in Richtung "Am Burgesch". Ein Mann auf einem Mountainbike radelte ihm engtgegen, wie msl24.de* berichtete.

Beschimpft und getreten: Raesfelder Auto wird traktiert 

Der attackierte Autofahrer war auf der Straße "Zum Schlelderhoff" in Raesfeld unterwegs. 

Zunächst warf der Radler kleine Steinchen auf die Motorhaube. Dann trat er gegen den PKW und beschimpfte den Fahrer aus Raesfeld. Entstanden ist ein Schaden von circa 500 Euro. Der Unbekannte sei anschließend in Richtung des Wohngebiets Ritterstraße/Grafenstraße geflüchtet.

Polizei Borken sucht Mann in Raesfeld 

Die Polizei Borken sucht nach einem Mann mit folgenden Merkmalen:

  • circa 35 Jahre alt
  • stabile Figur
  • kurze, dunkle zerzauste Haare 
  • bekleidet mit einer dunklen Jeans, dunkler Jacke, einem dunklen Kapuzenshirt und einem dunklen Schal

Hinweise über den Fall in Raesfeld nimmt die Polizei in Borken entgegen unter 02861/9000.

Eine schwierige Festnahme hatten Polizisten kürzlich in der Nähe von Raesfeld – sie wollten einen Drogendealer festnehmen. Doch dieser wehrte sich extrem. Im westfälischen Münster wurde außerdem ein Zeitungsbote von einem Hundebesitzer angegriffen – weil er ein Lied sang.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare